Blaue Schneid Hasenöhrl, Bergtour, Ultental

      Blaue Schneid Hasenöhrl, Bergtour, Ultental

      Gipfel und Höhe: Blaue Schneid 3030m (unterm Hasenöhrl)

      Gebirge: Ortler Alpen

      Art der Tour: Bergtour

      Datum der Tour: 12.09.2018

      Ausgangspunkt: Kuppelwieser Alm (Fahrstraße ab Kuppelwies am Zoggler Stausee)

      Tourenverhältnisse: Mal schnell hoch auf einen 3000er. Im Ultental kein Problem, da viele Berge dort dieses Limit überschreiten. So sind wir die gute Fahrstraße rauf bis zur Kuppelwieser Alm (1906m) gefahren und haben geparkt. Der Almsommer geht schön langsam zu Ende und so waren nur mehr Schafe und Ziegen hier oben. Die Alm war jedoch noch für Gäste geöffnet. Nun geht es über Almwiesen (tlw. auf Fahrstraße zum Speichersee) rauf zum Latscher Joch auf 2507m. Hier sind Reste des Latscher Hochwaals zu sehen. Auf dieser Höhe wurde also mal Wasser gefasst und bis runter ins Vinschgau geleitet. Am Joch öffnet sich erstmals der Blick runter ins Vinschgau und zu den Ötztalern im Norden (Similaun, Hintere Schwärze samt Gletschern). Nun weiter auf gutem Weg über einen Kamm und mehrere Aufschwünge (leichte Kletterei) bis man den Anfang der Blauen Schneid auf ca. 3000m erreicht. Hier geht es über einen Grat mit Blockkletterei weiter bis zum Gipfel. Heute war hier Schluss. Andere Geher haben uns erzählt dass die Schneid teilweise vereist war. Also den Gifpel für heute abgehakt. Immerhin war die 3000er Marke einfach erreicht. Fazit: tolle, aussichtsreiche Bergtour auf guten Wegen relativ hoch hinaus.

      Gefahreneinschätzung: gering

      Exposition der Route: Süd-Ost

      Prognose:

      Sonstiges: Urige Einkehrmöglichkeiten bei einigen Hofschänken mit einheimischen Spezialitäten (Info z.B. in der Touristinformation in St.Walburg)

      Bilder / GPS-Track:
      Der verfallene Waal auf 2500m

      Similaun, Hintere Schwärze

      Arzkarsee

      Blick Richtung Meran

      Im Hintergrund Schlern, Rosengarten und Latemar

      Vinschgau und die Ötztaler im Norden

      Ortler und Umgebung

      Die blaue Schneid und das Hasenörl

      Speichersee und grüner Natursee vorne

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von „Bergfreund“ ()

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen