Touren

Mittenwalder Höhenweg

Ein Klassiker in den Bayerischen Alpen! Der Mittenwalder Höhenweg ist ein aussichtsreicher, luftiger, jedoch leichter und bestens gesicherter Klettersteig. Gute Kondition und Trittsicherheit sind aber Voraussetzung für diese lange Gratüberschreitung entlang der bayerisch-tirolerischen Grenze.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Klettersteig | Bayern | Karwendel | Mittenwald

Tourensteckbrief Mittenwalder Höhenweg - Nördliche Linderspitze

Anfahrt: A95 München-Garmisch-Partenkirchen bis zum Autobahnende und weiter auf der B2 über Oberau nach Garmisch-Partenkirchen. Weiter Richtung Mittenwald/Scharnitz bis Mittenwald. Hier weist einen die Beschilderung zur Karwendelbahn.
Öffentliche Verkehrsmittel: Bahnhof Mittenwald

Ausgangspunkt: Parkplatz der Karwendelbahn in Mittenwald (913m).

Route: Mit der Karwendelbahn (Bergfahrt: 11.50 Euro, Kinder 8.00 Euro; Stand 2002) hinauf zur Bergstation (2243m / hierher auch zu Fuß über die Mittenwalder Hütte und den Karwendelsteig). Nun hat man den Karkessel und die Westliche Karwendelspitze (2385 m) vor sich. Die kann man, bevor man mit dem eigentlichen Höhenweg beginnt erst einmal besteigen (ca. 20 min von der Bergstation).

Zum Einstieg des Mittenwalder Höhenweges geht es jedoch in einem großen Bogen links oder auch rechts um den Kessel herum, zum höchsten Punkt im Süden. Gleich die ersten Meter führen dann entlang eines Drahtseils etwas ausgesetzt über Fels. So kann man sich gleich zu Anfang ein Bild über die Anforderungen des Steiges machen; schwieriger wird es nämlich nicht. Mit Hilfe einiger Leitern geht es zur Nördlichen Linderspitze (2374 m). Man überschreitet den Gipfel und steigt, an der Abzweigung zum Heinrich Noe Weg vorbei, zur Südlichen Linderspitze (2304 m). Der Steig verläuft dabei immer in Gratnähe, ist aber ohnehin nicht zu verfehlen. Nur im Aufstieg zur Sulzleklammspitze (2323 m) geht es links herum und so erreicht man von Osten her diesen Gipfel. Man überschreitet noch die Kirchlspitze (2302m), dann geht es über eine Schafweide hinunter in den Sattel zwischen Brunnensteinspitze und Kirchlspitze.

Wer jetzt noch Kraft hat, steigt in einer knappen halben Stunde an der kleinen Tiroler Hütte (2153m) vorbei, zu Rotwandl- und Brunnensteinspitze (2180m).
Alle anderen wenden sich im tiefsten Punkt des Sattels nach rechts (Schild: Mittenwald). Hier geht es - bei schönem Wetter sehr heiß – durch Latschen in Serpentinen hinunter zur Brunnsteinhütte (1560m). 10 Meter vor der Hütte zweigt man nach links unten Richtung Mittenwald ab. Wiederum führt der Bergweg in viele Kehren talwärts bis zu einer Verzweigung. Links geht es direkt nach Mittenwald, rechts zuerst noch mit Hilfe von Leitern durch einen Bachtobel (Bergbach zur Erfrischung!). Gleich nach dem Bachtobel gibt es wieder eine Wegverzweigung: nach links bequem hinunter ins Tal und hier rechts über die Wiesen nach Mittenwald.

Charakter / Schwierigkeit: Sehr gut gesicherter Steig, der Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert, jedoch keine klettertechnischen Schwierigkeiten aufweist. Wenn auch an einigen Stellen etwas ausgesetzt, hat man relativ viel Gehgelände zu bewältigen. Die Orientierung ist dabei problemlos. Vorsicht bei Schlechtwetter, oder zweifelhaften Verhältnissen. Der Steig verläuft größtenteils entlang des Grates, so daß man herrliche Aus- und Tiefblicke genießen darf.

Gehzeit: insgesamt ca. 6 Stunden

Tourdaten: 1400 Höhenmeter im Abstieg, dazu das Auf und Ab entlang des Grates.

Beste Jahreszeit: Anfang Juli bis Ende September

Stützpunkt: 1. Bergstation der Karwendelbahn.
2. Brunnsteinhütte (1560 m) der DAV Sektion Mittenwald, geöffnet von Mitte Mai bis Ende Oktober (im Winter je nach Witterung auch am Wochenende), 35 Übernachtungsplätze, Telefon: 0049 / 172 / 890 96 13 oder 0049 / 8823 / 943 85.

Ausrüstung: Klettersteig-Ausrüstung empfohlen, wobei trittsichere Geher hier meist auf Sicherung verzichten.

Bergbahn: Preise und Fahrzeiten der Karwendelbahn.

Karte: Kompass Blatt 07, Werdenfelser Land mit Zugspitze, 1:35.000. Oder Blatt 26, Karwendelgebirge, 1:50.000. Zum Karten-Shop...

Autor: Bernhard Ziegler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Mittenwald
Vorhersage für Mo, 01.05.2017
4 / 12 oC
sonnig
Niederschl.: 5 % Wind: 7 km/h SW
Mittenwald
Vorhersage für Di, 02.05.2017
2 / 7 oC
wolkig
Niederschl.: 90 % Wind: 5 km/h W
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour, und die Anfahrt nachvollziehen. Ist ein GPS-Track hinterlegt, finden Sie unter der Karte die Funktion „Tour in Karte anzeigen“ und somit die beschriebene Routenführung.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Bergschlüsselblume

    Die schönste Frühlingsblume zur Osterzeit ist wohl die Schlüsselblume. In den Bergen blüht die Hohe- oder Bergschlüsselblume in Höhen bis weit über 2000 Metern hinauf. Mindestens genauso schön und heilkundlich fast ebenso wertvoll wie die Echte Schlüsselblume (Primula veris).

  • Skitouren in Sibirien

    Sibirien ist nicht nur ursprünglich und hat eine Pulverschnee-Garantie, es ist auch einsam, verlassen, kalt und unwirtlich. Hier kann man noch Skitouren völlig außerhalb jeglicher Zivilisation unternehmen. Doch genau das hat Chris Lemke und seinen Freund Volker daran gereizt.

  • 111 Orte im Werdenfelser Land, die man gesehen haben muss

    Mit diesem Buch lassen sich 111 unbekannte, skurrile und geheimnisvolle Orte entdecken, die auch Kenner des Werdenfelser Landes überraschen werden.

  • Mineralstoffe und Vitamine - Bausteine des Lebens

    Mineralstoffe, Vitamine und Vitamin D sind für jeden Menschen lebenswichtige Bausteine. Doch gerade für den Sportler ist es extrem wichtig hier optimal eingestellt und versorgt zu sein, um auch wirklich leistungsfähig zu sein.

  • Korsika - Das Gebirge im Meer - Tourentipps

    Hochalpine Bergwelt, weiße Sandstrände und glitzerndes Meer: Für tourentipp.de-Autorin Astrid Süßmuth ist Korsika Inbegriff aller Bergsteigerträume und seit ihrer Kindheit heißgeliebtes Urlaubsziel. Wo sonst lassen sich diese scheinbaren Gegensätze so mühelos und dabei genussvoll kombinieren?

  • Unterwegs auf Korsika - Infos & Tipps

    Essen & Trinken, Reisezeit, Wegenetz, Anreise, Übernachtung, Kartenmaterial, spezielle Tipps der Autorin - Hier haben wir für Sie die wichtigsten Gebietsinformationen sowie Reisetipps zu Korsika zusammengestellt.

Bild des Monats

032017
Gang ins Licht

Benutzer: Linus_Z

Beschreibung: Am Ende einer Skitour mit vielen kleinen Höhepunkten ist es am letzten Gipfel der Weg in die untergehende Sonne, der uns fast erschaudern lässt vor Glück. Was für ein Tag, was für eine ergreifende Stimmung! (Bild: In den Chiemgauer Alpen)
Sonnenuntergang am Breitenstein

Benutzer: BergFex54

Beschreibung: Zauberhafte Stimmung am Samstagabend in völliger Ruhe am Breitenstein
Bergahorn am Hörnle

Benutzer: mpröttel

Beschreibung: Ist zwar bestimmt kein Geheimtipp ... eine Herbsttour an der Südseite des Hörnles ist aber einfach immer wieder schön.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.de-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

 
 


tourentipp.de für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2016 tourentipp.de Alle Rechte vorbehalten