Touren

Hohe Munde - Ostgipfel (2592 m)

Der Ruf der Hohen Munde ist eher abschreckend: extrem steil und absturzgefährdet. Zwar ist sie ein schärferes Skitourenziel, aber man darf getrost sagen, dass es sich hier um ein sehr lohnendes Tourenziel handelt, welches halt einen sicheren Skitouristen fordert. Wer dies erfüllt, muss dann noch unbedingt günstige Bedingungen abwarten um eine eindrucksvolle Firn- und Steiltour zu erleben.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Skitour | Tirol | Mieminger Berge | Leutasch

Tourensteckbrief Hohe Munde

Anfahrt: Von München auf der A95 und der B2 über Garmisch nach Mittenwald. Am südlichen Ortsende dann der Straße in die Leutasch folgen und nach etwa 15 km in Leutasch / Platzl auf der Hauptstraße in Richtung Telfs weiter. 2 km auf der Ebene geradeaus, bis eine Beschilderung nach rechts zum Parkplatz der Rauthhütte weist.
Von Süden: über Telfs, oder via Zirlerberg und Seefeld in die Leutasch.

Ausgangspunkt: Parkplatz Rauthhütte / Mundestadl (1178 m) in Leutasch, Ortsteil Moos

Route: Die ersten gut 400 Hm steigt man problemlos entlang der ehemaligen Skipiste bis zur Rauth Hütte auf. Auf dem sanften Rücken rechts einer Mulde nun weiter in Grundrichtung WNW bis auf etwa 1750 m hinauf, wo eine deutliche Terrasse den Weg nach Süden freigibt. Ab hier sollte man über Harscheisen nachdenken. Auf dieser Terrasse quert man nach links zu den „Ziegerböden“ und steigt nun in Grundrichtung West in leichtem Linksbogen auf latschenbewachsenen Bändern, Terrassen und über kurze Steilstufen – immer mit entsprechendem Respekt zu den Südabstürzen – auf, wobei man aufgrund der Steilheit zügig an Höhe gewinnt. Bei etwa 2100 m trifft man nahe des oberen Endes der „Hohen Klamm“ auf den (nicht erkennbaren) Sommerweg. Hier ist wohl eine der steilsten Stellen der Tour: je nach Schneeverhältnissen so ca. um die 42 Grad. Man ändert die Grundrichtung und zielt nach NW auf den höchsten Punkt zu (nahe an Lawinenmessstangen vorbei) und erreicht auf immer noch sehr steilen Hängen den plötzlich breiten NO-Grat des Ostgipfels. Über ihn quert man mit Ski noch etwa 300m bis zum Gipfelkreuz. Hier sollte man nun pausieren, bis es richtig auffirnt, denn eine zu eilige Abfahrt nimmt einem das größte Vergnügen und ist zudem gefährlich.

Abfahrt: Sie folgt dem Aufstiegsweg, wobei man vor allem oberhalb der „Hohen Klamm“ aufpassen muss, dass man nicht zu weit nach rechts abfährt. Außerdem sollte man auf Sicherheit bedacht abfahren, da ein unkontrollierter Sturz einen über die plötzlich abfallenden Südwände direkt ins Inntal befördern könnte.

Charakter / Schwierigkeit: Steile Skitour (mind. 42 Grad), die ausschließlich bei günstigen Firnverhältnissen und dann rechtzeitig am Tag gemacht werden sollte. Am besten startet man bereits beim ersten Tageslicht. An mehreren Stellen darf nicht gestürzt werden, da Absturzgefahr besteht. Daher sollten nur sichere Tourengeher diese anspruchsvolle Tour unternehmen.

Lawinengefahr: hoch

Exposition: Südost und Ost

Aufstiegszeit: Aufstieg: 3,5 - 4 Stunden

Tourdaten: 1420 Höhenmeter

Beste Jahreszeit: von Ende März bis solange es die Schneelage erlaubt

Stützpunkt: Rauthhütte (1605 m), privater Berggasthof mit Übernachtungsmöglichkeit im Lager oder Zimmer, geöffnet von Mitte Dezember bis ungefähr Ostern. Telefon: +49/(0)664/2815611.

Wissenswertes: Der Name des Berges hat nichts mit dem Wort „Mund“ zu tun, sondern leitet sich vielmehr vom Romanischen „monte“ (mons - munt) ab.

Karte: Kompass Blatt 5, Wettersteingebirge, 1:50.000.

Autor: Jan Piepenstock

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Leutasch
Vorhersage für Di, 25.09.2018
Di, 25.09.2018 sonnig
2 / 7 oC
sonnig
Niederschl.: 10 % Wind: 5 km/h O
Leutasch
Vorhersage für Mi, 26.09.2018
Mi, 26.09.2018 sonnig
2 / 12 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 7 km/h W
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Mountopia 5. Runde - mit Dynafit zur Trofea Mezzalama 2019

    DYNAFIT: „Your Mountopia is our mission” geht weiter. Am 9. Oktober 2018 startet die fünfte Runde des beliebten Wettbewerbs, bei dem DYNAFIT lang ersehnte Bergsportträume wahr werden lässt.

  • E.O.F.T 2018 - Vorschau

    Laut Wikipedia ist die European Outdoor Film Tour die größte Outdoor-Filmtour Europas. Sie macht jährlich in 16 Ländern Station, wobei Filme rund um Extremsport, Outdoor und Abenteuer gezeigt werden. Hier findest du ein Vorschau-Video und Termine in deiner Gegend.

  • tourentipp.de-Qualitätssiegel - Routenbeschreibungen von Profis

    Garantiert! Routenbeschreibungen von Profis mit hoher alpiner und journalistischer Kompetenz. Hier erfahren Sie mehr über die Philosophie von tourentipp.de und über unser Qualitätssiegel.

  • Camping in den Alpen: Was dabei zu beachten ist?

    Egal ob mit Wohnwagen, Wohnmobil, Bulli oder Zelt - auch in den Alpen wird Camping immer beliebter. Gerade Neulinge sollten aber schon ein paar Dinge beachten bevor es los geht. Hier findest du einige nützliche Tipps zum Thema Camping und Mobilität.

  • Rucksack Test von tourentipp.de

    In diesem Video möchten wir euch zwei Rucksäcke vorstellen, die uns beide im Test überzeugt haben. Der Ascent Superlight 30 von Lowe Alpine und der Apex Climb 25 von Salewa haben einiges gemeinsam. Beide sind hochqualitativ, beide spielen in der Fliegengewichtsklasse. Anderseits haben die Hersteller auf recht unterschiedliche Features Wert gelegt.

  • Wander-Weltmeisterschaft in der Wildschönau

    Tirol - Es ist die größte Wanderveranstaltung Europas und sie ist erstmals zu Gast in der Wildschönau in den Kitzbüheler Alpen. Viele kennen die Wildschönau als wirklich charmantes, uriges Hochtal – ideal für gechillte Bergwanderungen und im Winter bekannt als Skitouren-Paradies.

Bild des Monats

082018
b60de300084c3ecde50dad59501bd656.jpg
Super Sommer

Benutzer: Linus_Z

Beschreibung: Hitzewelle 2018 - In diesem Super-Sommer freut man sich, wenn man nach der Wanderung auf den Jochberg (im Hintergrund) oder auf den Herzogstand am Nachmittag im herrlichen Walchensee baden kann.
6086a85081d40fb34e7c1e3b823fe97e.jpg
Mandlwände vom Arthurhaus

Benutzer: Jonas

Beschreibung: Für Skitouren im Frühsommer heißt es früh aufstehen - dafür gibt es ansprechende Lichtstimmungen am Morgen. Hier die Mandlwände vom Arthurhaus beim Zustieg zum Hochkönig
ac27f797907214e964fc2c1cd6ce46ad.jpg
Krokuswiese

Benutzer: birch

Beschreibung: Das Bild enstand am 1. Mai auf dem Abstieg vom Rittner Horn. Man sieht im Hintergrund auf Langkofel, Plattkogel, Seiser Alm und den Schlern. Durch die früh einsetztende Erwärmung und das viele Schmelzwasser hat die Krokusblüte dieses Jahr ungewöhnlich intensiv eingesetzt. Ein Traum.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.de-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

Bergverlag Rother Wanderglück
 
 

tourentipp.de für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2018 tourentipp.de Alle Rechte vorbehalten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen