Touren

Ammergauer Hochplatte (2082 m)

Die Ammergauer Hochplatte ist ein herrliches Tourenziel: abwechslungsreich ist die Route, aussichtsreich der exponierte Gipfel und tierreich die Gegend (wir haben dort viele Gemsen gesehen.) Die hier beschriebene Aufstiegsroute ist unschwierig, die wirklich lohnende Überschreitung fordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Bergtour | Tirol | Ammergebirge | Plansee

Tourensteckbrief Hochplatte, Ammergauer

Anfahrt: A95 München-Garmisch und weiter auf der B2 bis Oberau; hier rechts abbiegen auf B23 Richtung Schloß Linderhof / Reutte. Kurz nach Ettal links abbiegen und über Graswang und Linderhof bis zur Staatsgrenze. Kurz hinter der österreichischen Grenze befindet sich rechts ein Parkplatz bei der Almwirtschaft Ammerwald.

Ausgangspunkt: Parkplatz bei der Almwirtschaft Ammerwald

Route: Links neben der Almwirtschaft zieht ein Forstweg geradewegs in den Wald hinein. Bei der Straßenverzweigung geht es dann rechts (Wegweiser Hochplatte/Weitalpjoch), bis der Forstweg nach rechts abbiegt. Man folgt aber der Beschilderung geradeaus ins Roggental hinein. Der Weg wird schnell zum Steig. Über ein Brückerl (aus zwei Baumstämmen mit Geländer) geht es über den munteren Roggentalbach mit seinen Kaskaden und Gumpen. Lustige Bäche schießen auch von den steilen Hängen herab und die vielen geknickten Bäume sind stumme Zeugen der großen Lawinengefahr in diesem Tal. Nach etwa einer Stunde Gehzeit kommt man an eine Wegverzweigung (1466 m). Man folgt dem Pfad nach rechts hinauf zum Weitalpjoch (1780 m). Hier kommen die Wanderer von der Kenzenhütte herauf. Nun geht es (zuerst leicht abwärts) um einen Kopf herum, man steigt am sog. Schlössel links vorbei und hinauf zu den Karrenfeldern. Hier beginnt der Anstieg über den aussichtsreichen Grat. An einer etwas ausgesetzten Stelle ist er mit einem gut verankertem Drahtseilgeländer gesichert. An einer herrlichen Wiesenmulde, dem sog. Gamsangerl, vorbei geht es weiter direkt auf den Gipfel zu.

Abstieg: 1. Wie Aufstieg.
2. Schöner, aber auch schwieriger ist die Überschreitung der Hochplatte: dazu steigt man über den zum Teil drahtseilgesicherten Westgrat hinunter zum „Fensterl“. Läßt dieses rechts liegen und folgt dem beschilderten Steig Richtung Südosten hinüber zu einer Scharte. Durch ein breites Kar geht es nun hinunter ins Roggental, wo man auf die Weggabelung vom Aufstieg trifft. Durch das Roggental, wie beim Anstieg, zurück zum Ausgangspunkt.

Charakter / Schwierigkeit: Herrliche Überschreitung mit grandioser Gipfelsicht auf Forggen- und Plansee. Der Gipfelgrat, speziell der Westgrat, ist etwas ausgesetzt und erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Ansonsten leichte Bergtour.

Gehzeit: Aufstieg: 2,5 bis 3 Stunden; Abstieg: 2 Stunden

Tourdaten: 1000 Höhenmeter

Stützpunkt: 1. Auf Tour keine Einkehrmöglichkeit.
2. Ammerwald-Alm (1102 m), privater Berggasthof, am Ausgangspunkt der Tour. Telefon: +43/5672/62888. Dienstag Ruhetag, in der Regel im November Betriebsferien. Winteröffnungszeiten: Do. bis So. Weitere Infos unter ammerwald-alm.at.

Karte: Kompass Blatt 05, Oberammergau und Ammertal, 1:35.000. Oder Wanderkarte des bayerischen Landesvermessungsamtes „Karwendelgebirge/Werdenfelser Land“, 1:50.000.
Zum Karten-Shop...

Autor: Bernhard Ziegler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Plansee
Vorhersage für Do, 30.03.2017
4 / 8 oC
bedeckt
Niederschl.: 25 % Wind: 7 km/h S
Plansee
Vorhersage für Fr, 31.03.2017
8 / 9 oC
leicht bewölkt
Niederschl.: 15 % Wind: 8 km/h S
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour, und die Anfahrt nachvollziehen. Ist ein GPS-Track hinterlegt, finden Sie unter der Karte die Funktion „Tour in Karte anzeigen“ und somit die beschriebene Routenführung.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Skitouren in Sibirien

    Sibirien ist nicht nur ursprünglich und hat eine Pulverschnee-Garantie, es ist auch einsam, verlassen, kalt und unwirtlich. Hier kann man noch Skitouren völlig außerhalb jeglicher Zivilisation unternehmen. Doch genau das hat Chris Lemke und seinen Freund Volker daran gereizt.

  • 111 Orte im Werdenfelser Land, die man gesehen haben muss

    Mit diesem Buch lassen sich 111 unbekannte, skurrile und geheimnisvolle Orte entdecken, die auch Kenner des Werdenfelser Landes überraschen werden.

  • Mineralstoffe und Vitamine - Bausteine des Lebens

    Mineralstoffe, Vitamine und Vitamin D sind für jeden Menschen lebenswichtige Bausteine. Doch gerade für den Sportler ist es extrem wichtig hier optimal eingestellt und versorgt zu sein, um auch wirklich leistungsfähig zu sein.

  • Korsika - Das Gebirge im Meer - Tourentipps

    Hochalpine Bergwelt, weiße Sandstrände und glitzerndes Meer: Für tourentipp.de-Autorin Astrid Süßmuth ist Korsika Inbegriff aller Bergsteigerträume und seit ihrer Kindheit heißgeliebtes Urlaubsziel. Wo sonst lassen sich diese scheinbaren Gegensätze so mühelos und dabei genussvoll kombinieren?

  • Unterwegs auf Korsika - Infos & Tipps

    Essen & Trinken, Reisezeit, Wegenetz, Anreise, Übernachtung, Kartenmaterial, spezielle Tipps der Autorin - Hier haben wir für Sie die wichtigsten Gebietsinformationen sowie Reisetipps zu Korsika zusammengestellt.

  • Skitouren in der Zugspitz Region

    Direkt am Nordportal der Alpen liegt ein wahres Skitouren-Paradies. Die Zugspitz Region kann gleich mit mehreren fantastischen, vom Charakter her völlig unterschiedlichen Gebirgsgruppen aufwarten und bietet damit Ski-, bzw. Schneeschuhtouren jeder Schwierigkeitsstufe.

Bild des Monats

032017
Gang ins Licht

Benutzer: Linus_Z

Beschreibung: Am Ende einer Skitour mit vielen kleinen Höhepunkten ist es am letzten Gipfel der Weg in die untergehende Sonne, der uns fast erschaudern lässt vor Glück. Was für ein Tag, was für eine ergreifende Stimmung! (Bild: In den Chiemgauer Alpen)
Sonnenuntergang am Breitenstein

Benutzer: BergFex54

Beschreibung: Zauberhafte Stimmung am Samstagabend in völliger Ruhe am Breitenstein
Bergahorn am Hörnle

Benutzer: mpröttel

Beschreibung: Ist zwar bestimmt kein Geheimtipp ... eine Herbsttour an der Südseite des Hörnles ist aber einfach immer wieder schön.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.de-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

 
 


tourentipp.de für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2016 tourentipp.de Alle Rechte vorbehalten