Touren

Hochplatte (1813 m) via Seewaldhütte

Eigentlich der Inbegriff einer Genusswanderung - nur in der warmen Jahreszeit könnte diese sonnseitige Tour auch zur Tortur werden. Man wandert auf leichten und sanft geneigten Wegen über weitflächige Lichtungen und breite Bergwiesen. Allein Auftakt und Finale sind etwas steiler. Am Gipfel bleibt man gerne lange sitzen und lässt den Blick schweifen zu fernen und nahen Berggestalten.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Bergtour | Tirol | Karwendel | Achenkirch

Tourensteckbrief Hochplatte, Achenseer

Anfahrt:

A8 München-Salzburg Ausfahrt Holzkirchen. Weiterfahrt auf der B318 bis Tegernsee. Dann auf der B307 Richtung Achenpass (von Bad Tölz kommend auf der B13 bis Sylvensteinsee, anschließend ebenso auf der B307) und weiter nach Achenkirch zur beschilderten Abzweigung: „Skigebiet Christlum“. Am hintersten Parkplatz des Skigebietes vorbei, über die Brücke zum großen Platz - direkt vor Beginn des Unterautales. Hier findet man begrenzte Parkmöglichkeiten am nördlichen Rand des Platzes.



Ausgangspunkt: Großer Platz vor Beginn des Unterautales (945 m) bei Achenkrich

Route: Am nördlichen Rand des großen Parkplatzes entdeckt man ein großes Holzkreuz und Beschilderungen (Seewaldhütte-Jägersteig, Hochplatte). Hier folgt man einem kleinen, steilen Wegerl, das in einem lichten Wald (nordwestlich) emporzieht. Bald hat man das Steilstück hinter sich und stößt auf eine Forststraße. Diese überquert man und nun geht es auf dem rot markierten Weg sanft bergan. Nochmals wird eine Kehre abgekürzt bis man schließlich auf die Forststraße geleitet wird. Jetzt lenkt der kantige Retherkopf die Blicke auf sich und man erreicht in Kürze die einladende Bründlalm (ca. 1220m). Gleich nach der Alm zweigt nach rechts ein beschilderter Weg (Jochalm, Seewaldhütte, Hochplatte) ab. Auf diesem geht’s über Waldwiesen weiterhin sanft bergan. Ein Rechtsabzweiger wird ignoriert und schon bald erreicht man die Jochalm (ca. 1430m). Hinter der Jochalm folgt man der Forststraße (die jetzt ruppiger und steiler wird) und zieht über Almwiesen und durch einzelne Baumgruppen zur freistehenden Seewaldhütte (1582m) auf einen breiten Wiesenrücken hinauf. Dort wendet man sich nach rechts und steigt über den baumfreien, welligen Rücken auf dem Weg bergan. Unscheinbare Holzhütten am Wegesrand laden jetzt schon ein zur Rast. Danach schlängelt sich der Weg kurzzeitig etwas steiler den Gipfelhang hinauf, um vor dem kleinen Gipfelplateau wieder abzuflachen.

Abstieg: Wie Aufstieg. Oder auf der Forststraße hinab. Am Ende der Forststraße nach rechts und in wenigen Minuten auf einem Sträßchen zum Parkplatz zurück.

Bike: Auch als Bike & Hike Tour geeignet. Man benutzt die ausgeschilderte Forststraße (Alpenpark Karwendel, wie im Abstieg beschrieben). Leichte Auffahrt bis zur Jochalm. Danach etwas steiler bis zur Seewaldhütte. Von dort zu Fuß zum Gipfel.

Charakter / Schwierigkeit: Auf einem rot markierten und ausgeschilderten Weg (bzw. Forststraße) führt diese südostseitige Wanderung durch eine kurzweilige Berglandschaft. Kleine, lichte Waldungen und freie, aussichtsreiche Almflächen wechseln einander ab. Der Weg ist gleich am Anfang und vor dem Gipfelhang etwas schmal und steil, doch ohne Schwierigkeiten zu begehen.

Gehzeit: Aufstieg ca. 2:30 Stunden; Abstieg ca. 2:00 Std.

Tourdaten: 870 Höhenmeter

Beste Jahreszeit: Ende Mai bis November

Stützpunkt: 1. Seewaldhütte (1582m) der DAV Sektion Achensee. Geöffnet ab etwa Mai, jedoch nur am Wochenende, und durchgehend von Anfang Juli bis Ende September. Nur einfache Brotzeiten und Getränke.
2. Bei der Bründlalm (ca. 1220m) erhält man während der Almsaison Getränke (keine regelmäßigen Zeiten).

Karte: Kompass Blatt 182, Isarwinkel, 1:50.000. Oder Österreichische Karte vom Bundesamt f. Eich- u. Vermessungswesen, Nr. 88 Achenkirch BMN 2816, 1:50.000.

Autor: Doris & Thomas Neumayr

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Achenkirch
Vorhersage für Mo, 01.05.2017
5 / 13 oC
sonnig
Niederschl.: 5 % Wind: 9 km/h S
Achenkirch
Vorhersage für Di, 02.05.2017
3 / 8 oC
wolkig
Niederschl.: 90 % Wind: 15 km/h SW
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour, und die Anfahrt nachvollziehen. Ist ein GPS-Track hinterlegt, finden Sie unter der Karte die Funktion „Tour in Karte anzeigen“ und somit die beschriebene Routenführung.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Bergschlüsselblume

    Die schönste Frühlingsblume zur Osterzeit ist wohl die Schlüsselblume. In den Bergen blüht die Hohe- oder Bergschlüsselblume in Höhen bis weit über 2000 Metern hinauf. Mindestens genauso schön und heilkundlich fast ebenso wertvoll wie die Echte Schlüsselblume (Primula veris).

  • Skitouren in Sibirien

    Sibirien ist nicht nur ursprünglich und hat eine Pulverschnee-Garantie, es ist auch einsam, verlassen, kalt und unwirtlich. Hier kann man noch Skitouren völlig außerhalb jeglicher Zivilisation unternehmen. Doch genau das hat Chris Lemke und seinen Freund Volker daran gereizt.

  • 111 Orte im Werdenfelser Land, die man gesehen haben muss

    Mit diesem Buch lassen sich 111 unbekannte, skurrile und geheimnisvolle Orte entdecken, die auch Kenner des Werdenfelser Landes überraschen werden.

  • Mineralstoffe und Vitamine - Bausteine des Lebens

    Mineralstoffe, Vitamine und Vitamin D sind für jeden Menschen lebenswichtige Bausteine. Doch gerade für den Sportler ist es extrem wichtig hier optimal eingestellt und versorgt zu sein, um auch wirklich leistungsfähig zu sein.

  • Korsika - Das Gebirge im Meer - Tourentipps

    Hochalpine Bergwelt, weiße Sandstrände und glitzerndes Meer: Für tourentipp.de-Autorin Astrid Süßmuth ist Korsika Inbegriff aller Bergsteigerträume und seit ihrer Kindheit heißgeliebtes Urlaubsziel. Wo sonst lassen sich diese scheinbaren Gegensätze so mühelos und dabei genussvoll kombinieren?

  • Unterwegs auf Korsika - Infos & Tipps

    Essen & Trinken, Reisezeit, Wegenetz, Anreise, Übernachtung, Kartenmaterial, spezielle Tipps der Autorin - Hier haben wir für Sie die wichtigsten Gebietsinformationen sowie Reisetipps zu Korsika zusammengestellt.

Bild des Monats

032017
Gang ins Licht

Benutzer: Linus_Z

Beschreibung: Am Ende einer Skitour mit vielen kleinen Höhepunkten ist es am letzten Gipfel der Weg in die untergehende Sonne, der uns fast erschaudern lässt vor Glück. Was für ein Tag, was für eine ergreifende Stimmung! (Bild: In den Chiemgauer Alpen)
Sonnenuntergang am Breitenstein

Benutzer: BergFex54

Beschreibung: Zauberhafte Stimmung am Samstagabend in völliger Ruhe am Breitenstein
Bergahorn am Hörnle

Benutzer: mpröttel

Beschreibung: Ist zwar bestimmt kein Geheimtipp ... eine Herbsttour an der Südseite des Hörnles ist aber einfach immer wieder schön.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.de-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

 
 


tourentipp.de für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2016 tourentipp.de Alle Rechte vorbehalten