Skitour Issentalköpfl - Ehrwalder Alm

      Skitour Issentalköpfl - Ehrwalder Alm

      Gipfel und Höhe: Issentalköpfl (1.924 m)

      Gebirge: Wetterstein

      Art der Tour: Skitour

      Datum der Tour: 11.11.2017

      Ausgangspunkt: Ehrwald Bhf. bzw. Talstation Ehrwalder Almbahn

      Tourenverhältnisse: ganz unten ist es aper, bei der Talstation der Ganghofer-SB 5-10 cm Schnee; ab der Ehrwalder Alm recht winterlich und Schneelage gut ausreichend

      Gefahreneinschätzung: gering

      Exposition der Route: West und Süd

      Prognose: bräuchte unten dringend Schnee, sonst lohnt es sich bei Regen und den warmen Temperaturen nicht mehr

      Sonstiges: Heute die erste Skitour in den heimischen Gefilden. An der Talstation der Almbahn sah es ja noch sehr mau aus (aper), nach kurzer Zeit ca. 2cm durchnässter Schnee direkt auf dem Gras - auch nicht berauschend. Ab der Ganghofer-SB-Talstation ging es heute aber dann doch recht gut, ab der Ehrwalder Alm ist dann richtig Winter. In der Abfahrt gab es oben ein bißchen Pulverschnee, da wo schon Schneekanonen liefen aber auch mit Bruchharschanteil. Weiter unten ist Schussfahrt angesagt im Betonschnee. Letztlich ging es mit den Steinski dann doch noch bis ein paar Minuten vor die Talstation. Könnte aber schon morgen anders sein, am Nachmittag hat unterhalb ca. 1.500 m Regen eingesetzt.

      Wenn es bis herunter schneien sollte, dann wird es sicherlich gut (je nach Menge). Steinski dennoch sinnvoll. Vorsicht vor den vielen noch offenen Ablaufrinnen auf den Pisten (teilweise richtig tiefe Gräben).

      Bilder / GPS-Track:

      Im Bereich der Ehrwalder Alm mit Blick zum Ziel:



      Blick zurück über die Ehrwalder Alm, im Tal und an den sonnseitigen Hängen schon wieder weit hinauf ausgeapert:



      Oberhalb der Ehrwalder Alm ordentliche Schneelage:



      Blick über die Hochfeldern-Alm:



      Abstecher zur neuen "Funslope-Piste" - wem es Spaß macht, leider wieder etwas Natur dafür geopfert:



      Unterhalb der Ganghofer-Sesselbahn-Talstation wurde der Schnee schon arg knapp, noch weiter unten dann aper:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jonas“ ()