Bergtour auf Zugspitze übers Gatterl

      Bergtour auf Zugspitze übers Gatterl

      Gipfel und Höhe: Zugspitze (2962m)

      Gebirge: Wettersteingebirge

      Art der Tour: Bergtour

      Datum der Tour: 7.8.17

      Ausgangspunkt: Ehrwald, Talstation Almbahn

      Tourenverhältnisse: Perfekt

      Gefahreneinschätzung: Gering, für den Seil versicherten Steig kurz vor dem Gipfel sind Trittsicherheit und etwas Schwindelfreiheit angenehm, ebenso für einige Meter vor und nach dem Gatterl.

      Sonstiges: Von den vier Standardanstiegen auf die Zugspitze war diese Variante von Ehrwald über das Gatterl die einzige, die mir noch gefehlt hatte. War überrascht, wie ruhig es bis zur Knorrhütte war, ab der Hütte ist der Aufstieg ja identisch mit der Tour durch Reintal, daher dann deutlich mehr frequentiert.
      Herrliche Bergtour bei bestem Wetter. Dauer: etwa 6 Stunden (inkl. zweier Pausen); bis zur Knorrhütte 4 Stunden (gemütliches Wandertempo), von Knorrhütte zum Gipfel 2 Stunden (recht flott gegangen, normal sollte man für diesen Abschnitt 2 bis 3 Std. einkalkulieren).
      Auf der Zugspitze wurde einem wieder einmal klar, wie subjektiv Schwierigkeitsbewertungen sind. Auf dem Gipfel war eine junge Frau mit Klettersteigset von Weinkrämpfen geschüttelt, weil sie - wie sie rief - noch nie in ihrem Leben so etwas Schlimmes gemacht habe. Sie sprach von "totalen Panikattacken", war völlig aufgelöst, fix und fertig. Dabei war sie nur den Weg vom Sonnalpin über den Schotterhang und den Seil versicherten Steig auf den Gipfel gegangen. Offensichtlich war sie so etwas überhaupt nicht gewöhnt. Also: Selbst der leichteste Anstieg auf die Zugspitze erfordert alpine Übung und etwas Schwindelfreiheit!
      Auf dem Gipfel hab ich dann auch so eine Art "Panikattacke" bekommen. Durch die Baustelle da oben hat man derzeitig noch weniger Platz als sonst auf dem verbauten Gipfel. Es geht zu, so schlimm hatte ich es noch nie empfunden auf der Zugspitze. Eigentlich schlimmer als "am Stachus". Gegen 13, 14 Uhr hatte sich das angefühlt wie an einem Samstag vor einem Zelt des Oktoberfestes... Aber gut, zum Genießen der Bergeinsamkeit geht man auch nicht auf die Zugspitze.... Aber die Sicht, die war gigantisch am Montag!

      Bilder / GPS-Track:
      Bilder
      • DSC07675.JPG

        DSC07675.JPG

        404,42 kB, 2.448×1.836, 193 mal angesehen
      • DSC07677.JPG

        DSC07677.JPG

        651,77 kB, 2.448×1.836, 193 mal angesehen
      • DSC07680.JPG

        DSC07680.JPG

        1,16 MB, 2.448×1.836, 209 mal angesehen
      • DSC07682.JPG

        DSC07682.JPG

        951,28 kB, 2.448×1.836, 186 mal angesehen
      • DSC07686.JPG

        DSC07686.JPG

        1 MB, 2.448×1.836, 183 mal angesehen
      • DSC07695.JPG

        DSC07695.JPG

        944,33 kB, 2.448×1.836, 198 mal angesehen
      • DSC07701.JPG

        DSC07701.JPG

        662,35 kB, 2.448×1.836, 202 mal angesehen
      • DSC07702.JPG

        DSC07702.JPG

        612,34 kB, 2.448×1.836, 221 mal angesehen
      • DSC07709.JPG

        DSC07709.JPG

        693,22 kB, 2.448×1.836, 201 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gipfelmani“ ()