Alpinmagazin

Skitouren in Sibirien

Sibirien ist nicht nur ursprünglich und hat eine Pulverschnee-Garantie, es ist auch einsam, verlassen, kalt und unwirtlich. Hier kann man noch Skitouren völlig außerhalb jeglicher Zivilisation unternehmen. Doch genau das hat Chris Lemke und seinen Freund Volker daran gereizt.

Ein Bericht von Chris Lemke

Sibirien ist einsamzoom

Anreise -  Wir sind also mit dem Flieger von München über Moskau bis ins ferne Irkutsk geflogen und wurden von dort per Taxi an den Rand des Mamay Gebirges gefahren. Hier endete dann nicht nur die Zivilisation, sondern auch jegliche Straße. Weiter ging's also per Schneemobil durch die einsamen Täler bis zu unserer Berghütte, die für die nächste Zeit unser Zuhause werden sollte.

Unser Guidezoom

Unser Guide - Informationen über Skitouren in Sibirien zu bekommen war wirklich nicht einfach. Es gibt keine Reiseveranstalter, keine Internetpräsenzen, es gibt noch nicht einmal Karten von diesem Gebiet. Einziger Strohhalm, an dem wir uns festgehalten hatten, war eine Facebook Gruppe, in der immer wieder sehr pulvrige Bilder aus diesem Gebiet gepostet wurden. Und ein paar Nachrichten später, immer unterstützt durch Google Translate, war klar: Sergey würde uns durch die sibirischen Berge führen.
Kontakt zur Sergey via facebook.

verlassenes Sibirienzoom

Die Berge - Das Mamay Gebirge ist traumhaftes Skitouren – Land. Die Saison geht von Oktober bis April und für alle Bedingungen sind hier Abfahrten möglich. Anfang der Saison sind steile Südlagen möglich, wenn die Sonne höher steht und viel Schnee liegt, begnügt man sich besser mit nördlichen Ausrichtungen oder Abfahrten durch den tief verschneiten sibirischen Wald. Sicherheit steht für Sergey immer an erster Stelle. Hier in Sibirien auf Hilfe von außen zu hoffen, wäre fatal. Eine gut ausgerüstete Bergwacht, wie wir sie aus den Alpen kennen, oder gar Hubschrauberbergung gibt es hier nicht. Risikoreduktion bis auf ein Minimum ist also angesagt!

Unsere Hüttezoom

Schnee, Schnee, Schnee - Der Schnee hat uns besonders begeistert. Wegen des Lakeside Effects schneit es am Südrand des Baikalsees besonders oft und heftig. Es gab Tage, an denen sind wir morgens aufgestanden und haben unsere Spuren vom Vortag nicht mehr ausmachen können. Aber es war nicht nur der Powder, sondern auch die russische Kultur und Gastfreundschaft, die uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Es geht einfach nichts über eine 85° C heiße Sauna nach einem anstrengenden Skitouren Tag. Und spätestens als Sergey dann noch ein paar eiskalte Bier hereingebracht hat, war klar, dass wir hier nicht das letzte Mal Skitouren machen werden.

Mamay Tal am zugefrorenen Baikalseezoom

Reisedetails - Wir sind für ca. 450 € von München über Moskau nach Irkutsk geflogen. Wir wurden dann von unserem Guide in Bagzuin abgeholt, nachdem wir den Baikalsee zu Fuß überquert haben. (Doch das ist eine andere Geschichte…) Mit Sergey waren wir dann eine Woche am Stück unterwegs, und es hat ca. 1.000 Euro pro Person gekostet. Hierbei ist aber schon alles inklusive: Transfer, Übernachtungen, Essen, Trinken und Vodka. Tipp: Visum früh beantragen. Je länger man wartet, desto teurer wird es. Da sind die Visumsagenturen und die russischen Einreisebehörden gnadenlos.

Autor: Chris Lemke. Chris ist leidenschaftlicher Bergfex und betreibt eine Website für Outdoor Aktivitäten in Bayern und drumherum.

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Die Entdeckung der Dolomiten

    Zwei englische Gentlemen machten mit ihrem Buch vor rund 150 Jahren auf ein damals unbekanntes Alpengebiet aufmerksam. Die Dolomiten wurden dadurch weltberühmt - nicht nur in Bergsteigerkreisen! Ein Stück Geschichte und Alpinliteratur für alle Dolomiten-Fans.

  • 1000. Ausgabe des Bergsteiger-Magazins

    Die Zeitschrift Bergsteiger erscheint am 7. April zum 1000. Mal. Dieses Jubiläum feiert die Redaktion dieser Zeitschrift mit einer großen Sonderausgabe inklusive vieler Extras. Zum Jubiläum blickt der Bergsteiger zurück auf die Highlights aus 1000 Heften, in denen immer wieder die besten Alpinisten ihrer Zeit exklusiv berichten und in großen Interviews zu Wort kommen.

  • Nockberge Trail - Wellness und Wildnis

    Die meisten Skidurchquerungen haben eine alpinistische Tradition. Der Nockberge-Trail ist jedoch eine von Touristikern erfundene, viertägige Skitouren-Traverse mit viel Komfort. Ein absolut gelungenes Konzept, meint Bernhard Ziegler. Der Alpinjournalist hat den Trail für uns ausprobiert und war begeistert.

  • Umweltfreundliche Fell Imprägnierung

    Wir Skitourengeher lieben die winterliche Natur. Daher ist es eigentlich auch selbstverständlich, dass wir bezüglich der Ausrüstung auf die Umwelt achten. Dennoch dürfen die Skifelle natürlich nicht stollen, müssen daher wasserabweisend sein. NIKWAX bringt Umweltfreundlichkeit und Funktion unter einen Hut.

  • Eibe

    Trotz ihrer großen Giftigkeit gehört die Eibe zu den ältesten Nutzpflanzen des Menschen im Alpenraum. Bereits "Ötzi", der Gletschermann vom Hauslabjoch, hatte einen Jagdbogen aus Eibenholz bei sich, als er sich zu seiner letzten Wanderung aufmachte.

  • Heidelbeere (Blaubeere)

    Schon im August kann man oft die ersten Heidelbeeren ernten - so richtig vollmundig süß zergehen sie aber erst dann auf der Zunge, wenn sie auch noch die letzten warmen Sonnenstrahlen in sich aufgesogen haben. Nach dem Heidelbeergenuss aber nicht erschrecken: Vor allem im fast überreifen Zustand färben die Früchte Mund und Zähne intensiv blaurot.

Bild des Monats

032018
0eec68a7b35de535a6fe158316cc67b3.jpg
Tiefer Winter im Tortal (Karwendel)

Benutzer: BergFex54

Beschreibung: Nach einem einstündigen Aufstieg im kalten Schatten kommen wir endlich in die Märzen-Sonne. Eine Wunderwelt aus Schnee, Felsen und Bäumen , frisch verzuckert in der vergangenen Nacht.
b47d9f42dec468c3cb0f71426db14c95.jpg
Abstieg vom Dürrenstein-Gipfel zum Skidepot

Benutzer: BergFex54

Beschreibung: Ein unglaublich klarer Hochwinter-Tag in den Pragser Dolomiten. Der Blick geht nach S ins Herz der Dolomiten. Wind und Schnee haben eine leicht zu begehende Treppe zum Vorgipfel modelliert.
3363f84c8c42d0428f6cd1bf7005f4bc.jpg
Fenster ins Paradies

Benutzer: Bernhard Admin

Beschreibung: Wie ein Fenster zum Paradies wirkt der Blick vom Brauneck Richtung Süden ins Karwendelgebirge. Ein Bild, das Daniel Hirsch bei einer seiner vielen schönen Skitouren gemacht hat.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.de-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

Script-Code:
 
 


tourentipp.de für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2018 tourentipp.de Alle Rechte vorbehalten