24. November 2014
 

mytourentipp - Benutzerlogin

Alpspitze (2628 m) - Ferrata

Welcher Bergsteiger möchte nicht einmal hinauf, auf diese anmutige Pyramide aus Fels, auf dieses Garmisch-Partenkirchener Wahrzeichen. Die hier beschriebene Route wählt den gut gesicherten (manche meinen, ein bißchen zu gut gesicherten) Klettersteig zum Gipfel mit herrlichem Talblick auf Garmisch und führt auf dessen Ostflanke wieder hinunter.
 
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
 
Klettersteig | Bayern | Wetterstein | Garmisch-Partenkirchen

Tourensteckbrief Alpspitze über Klettersteig

Anfahrt: A95 München-Garmisch bis Autobahnende, weiter auf der B2 bis zur Abzweigung Fernpaß/Reute. Nun auf der B23 bis zum Hinweisschild Kreuzeckbahn. Parkplatz an der Bahn vorhanden.
Ausgangspunkt: Parkplatz der Kreuzeck- und Alpspitzbahn
Route: Mit der Alpspitzbahn oder zu Fuß auf den Osterfelderkopf. Hinweisschilder führen einen dann zum Einstieg der Alpspitz-Ferrata. Nun ist der Weg bis zum Gipfel durch Drahtseile, Leitern und Eisenstifte vorgegeben. Der Rückweg führt dann südostseitig hinunter ins Kar, dreht dann Richtung Nord auf die Schöngäng oder den sog. Nordwandsteig zu. Über eine der beiden Möglichkeiten zurück zum Ausgangspunkt.
Charakter / Schwierigkeit: Durch viel Eisen entschärfter Klettersteig in grandioser Landschaft. Herrlicher Ausblick und Einblick ins Werdenfelser Land. Eher einfach, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und entsprechende Klettersteigausrüstung vorausgesetzt. (Steinschlaghelm und Arbeitshandschuhe nicht vergessen. Letztere gibt es in jedem Baumarkt). Nie bei Gewitterneigung !!!
Gehzeit: ca. 2 Stunden für den Aufstieg vom Osterfelderkopf zum Gipfel. Abstieg über die Schöngäng oder den Nordwandsteig zurück zum Osterfelderkopf etwas länger.
Tourdaten: Ausgangspunkt Tal: 1900 Meter; Ausgangspunkt Kreuzeck: 1000 Meter; Ausgangspunkt Osterfelderkopf: 500 Meter.
Stützpunkt: Wirtshäuser an Osterfelderkopf, Hochalm und Kreuzeck.
Ausrüstung: Klettersteigausrüstung und Steinschlaghelm
Karte: Karwendelgebirge und Werdenfelser Land vom Bayerischen Landesvermessungsamt, 1:50.000. Zum Karten-Shop...
Autor: Bernhard Ziegler

tourentipp Tools

Online Bookmark:
Seite ausdrucken Seite empfehlen
Zu meinen Offline Favoriten hinzufügen
Anzeige

Bild des Monats

Sponsor