Touren

Diavolo Klettersteig - Tüfelstalboden (1888 m)

Ideale Route für Einsteiger, üppig gesichert und mit ein paar originellen Passagen. Großartig die Tiefblicke in die wilde Granitschlucht der Schöllenen, vom Tüfelstalboden schöne Aussicht zum Salbitschijen (2981 m), einem der bekanntesten Klettergipfel der Urner Alpen.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Klettersteig | Uri | Urner Alpen | Andermatt

Tourensteckbrief Diavolo Klettersteig - Tüfelstalboden

Anfahrt: Von Norden am bequemsten über die Autobahnen A 2, A 4 und A 14 zum Nordportal des Gotthardtunnels (Ausfahrt „Göschenen“), 69 km von Luzern, 110 km von Zürich. Nun auf der Gotthardstraße durch die Schöllenen nach Andermatt, weitere 6 km.
Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Bahn. Göschenen ist Station an der Gotthardlinie (Basel/Zürich - Lugano); weiter mit der Zahnradbahn nach Andermatt.

Ausgangspunkt: Bahnhof Andermatt (1447 m), großer Parkplatz. Man kann sein Fahrzeug alternativ auch direkt an der Teufelsbrücke (Parkplatz) abstellen.

Route: Zugang: Vom Bahnhof Andermatt (Wegzeiger) teils neben der Straße - vorbei an der Kaserne - durchs Urner Loch (Tunnel) und weiter zur Teufelsbrücke (1405 m). Hier rechts kurz hinunter zum großen Suworow-Denkmal, das an den unglücklichen Alpenfeldzug des russischen Generals während der napoleonischen Kriege erinnert. Via ferrata Diavolo: Links neben dem Denkmal leitet eine Spur (Drahtseil) hinüber zum Ansatzpunkt einer markanten, steilen Felsrippe. Aufwendige Sicherungen (Drahtseile, Haken, Eisenbügel) helfen über die luftigen ersten 25 Meter hinweg. In der Folge wechseln kleine Felsstufen und Grasbänder, stets ausreichend gesichert. Packend der Vogelschaublick auf die Verkehrswege in der Granitschlucht der Schöllenen. Eine längere Linksquerung führt zum Finale der Route: zunächst auf Klammern luftig um ein abdrängendes Felseck herum, dann an Leitersprossen über einen senkrechten Aufschwung und zuletzt durch eine mit Haken versehene Steilrinne zum Ausstieg. Nur wenig höher, am Tüfelstalboden (1888 m), flattert die Urner Fahne; eine Holzbank lädt zur (verdienten) Rast ein.

Abstieg: Über den Grashang auf gutem Weglein noch kurz bergan, dann quer über Blockwerk zu einer Verzweigung (Tafel). Rechts zwischen den Lawinenverbauungen am Chilchenberg (Kirchberg) im Zickzack hinunter ins Tal. An der Kaserne vorbei und zurück zum Bahnhof von Andermatt.

Charakter / Schwierigkeit: Wenig schwieriger Klettersteig, von einer Militäreinheit der Kaserne Andermatt erbaut. Nur bei trockener Witterung einsteigen (reichlich Gras auf manchen Bändern); gutes Licht für Fotos gibt es erst ab Mittag. Die Route ist auch landschaftlich sehr reizvoll, ganz geprägt vom braun-plattigen Gotthard-Granit. Besonders reizvoll: kraxeln im Steilfels mit Tiefblick auf das Gewusel rund um die Teufelsbrücke.

Gehzeit: Gesamt etwa 2,5 Stunden.

Tourdaten: 480 Höhenmeter

Beste Jahreszeit: Ende Mai bis zu ersten Schneefall im Spätherbst.

Stützpunkt: Auf Tour keine. Jedoch In Andermatt und bei der Teufelsbrücke.

Ausrüstung: Komplette Klettersteigausrüstung (Gurt, Set) und Helm.

Karte: Landeskarte der Schweiz 1:25 000, Blatt 1231 „Urseren“.

Autor: Eugen E. Hüsler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Andermatt
Vorhersage für Di, 24.07.2018
Di, 24.07.2018 sonnig
11 / 18 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 9 km/h SW
Andermatt
Vorhersage für Mi, 25.07.2018
Mi, 25.07.2018 leicht bewölkt
13 / 18 oC
leicht bewölkt
Niederschl.: 20 % Wind: 7 km/h S
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • tourentipp.de-Qualitätssiegel - Routenbeschreibungen von Profis

    Garantiert! Routenbeschreibungen von Profis mit hoher alpiner und journalistischer Kompetenz. Hier erfahren Sie mehr über die Philosophie von tourentipp.de und über unser Qualitätssiegel.

  • Die Entdeckung der Dolomiten

    Zwei englische Gentlemen machten mit ihrem Buch vor rund 150 Jahren auf ein damals unbekanntes Alpengebiet aufmerksam. Die Dolomiten wurden dadurch weltberühmt - nicht nur in Bergsteigerkreisen! Ein Stück Geschichte und Alpinliteratur für alle Dolomiten-Fans.

  • ORTOVOX SAFETY ACADEMY LAB ROCK

    Wer aus eigener Kraft in alpine Routen einsteigt, braucht Entschlossenheit, einen starken Kopf und Körper – aber vor allem fundiertes Wissen. Das LAB ROCK ist eine kostenlose interaktive, multimediale Ausbildungsplattform mit über 30 Video-Tutorials, umfassenden Lern-Modulen und vier Kapiteln für mehr Sicherheit beim Alpinklettern. Hier lernst Du Alpine Basics, Tourenplanung, elementare Sicherungs- und Rettungsmethoden.

  • 1000. Ausgabe des Bergsteiger-Magazins

    Die Zeitschrift Bergsteiger erscheint am 7. April zum 1000. Mal. Dieses Jubiläum feiert die Redaktion dieser Zeitschrift mit einer großen Sonderausgabe inklusive vieler Extras. Zum Jubiläum blickt der Bergsteiger zurück auf die Highlights aus 1000 Heften, in denen immer wieder die besten Alpinisten ihrer Zeit exklusiv berichten und in großen Interviews zu Wort kommen.

  • Nockberge Trail - Wellness und Wildnis

    Die meisten Skidurchquerungen haben eine alpinistische Tradition. Der Nockberge-Trail ist jedoch eine von Touristikern erfundene, viertägige Skitouren-Traverse mit viel Komfort. Ein absolut gelungenes Konzept, meint Bernhard Ziegler. Der Alpinjournalist hat den Trail für uns ausprobiert und war begeistert.

  • Umweltfreundliche Fell Imprägnierung

    Wir Skitourengeher lieben die winterliche Natur. Daher ist es eigentlich auch selbstverständlich, dass wir bezüglich der Ausrüstung auf die Umwelt achten. Dennoch dürfen die Skifelle natürlich nicht stollen, müssen daher wasserabweisend sein. NIKWAX bringt Umweltfreundlichkeit und Funktion unter einen Hut.

Bild des Monats

062018
6086a85081d40fb34e7c1e3b823fe97e.jpg
Mandlwände vom Arthurhaus

Benutzer: Jonas

Beschreibung: Für Skitouren im Frühsommer heißt es früh aufstehen - dafür gibt es ansprechende Lichtstimmungen am Morgen. Hier die Mandlwände vom Arthurhaus beim Zustieg zum Hochkönig
ac27f797907214e964fc2c1cd6ce46ad.jpg
Krokuswiese

Benutzer: birch

Beschreibung: Das Bild enstand am 1. Mai auf dem Abstieg vom Rittner Horn. Man sieht im Hintergrund auf Langkofel, Plattkogel, Seiser Alm und den Schlern. Durch die früh einsetztende Erwärmung und das viele Schmelzwasser hat die Krokusblüte dieses Jahr ungewöhnlich intensiv eingesetzt. Ein Traum.
7f86ef3e471019b5328bda1223e1e917.jpg
Bergfrühling im Allgäu

Benutzer: mpröttel

Beschreibung: Während im Illertal bereits der Löwenzahn seine gelben Zähen zeigt, ist der Allgäuer Hauptkamm noch blendend weiß.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.de-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

salewa
 
 

tourentipp.de für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2018 tourentipp.de Alle Rechte vorbehalten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen