Touren

Partnachklamm - Eckbauer (1237 m)

Ein Erlebnis für die ganze Familie! Die teilweise über 80 Meter tief eingeschnittene Partnachklamm ist auch für Kinder ein großartiges Naturspektakel. Licht- und Wasserspiele beeindrucken beim Durchstieg. Lieblich wirkt die Landschaft dann Höhe Graseck; und vom Eckbauer staunt man über den Einblick ins wilde Wettersteingebirge. Viele Varianten möglich.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Bergtour | Bayern | Wetterstein | Garmisch-Partenkirchen

Tourensteckbrief Partnachklamm - Eckbauer

Anfahrt: Auf der A 95 München-Garmisch und B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Man folgt der Beschilderung Richtung „Mittenwald / Scharnitz“ bis zum südlichen Ortsende. Hier findet man die beschilderte Abzweigung nach rechts zum Skistadion.

Ausgangspunkt: Parkplätze beim Skistadion von Garmisch-Partenkirchen (720m).

Route: Auf der asphaltierten Straße nach Süden, parallel zur Partnach, bis zum Eingang der Klamm. Nun ca. 700 Meter durch die wirklich beeindruckende Partnachklamm (Regenkleidung günstig!). Dann nur noch ein kurzes Stück auf breitem Weg entlang des idyllischen Baches. Bald zweigt man nach links Richtung Graseck und Eckbauer ab. Über einen Treppensteig empor und dann herrliche Wiesenhänge querend, an der Almwirtschaft Wetterstein vorbei, zum Forsthaus Graseck. Hier zweigt man rechts zum Eckbauer ab, quert nun die Hänge Richtung Süden, ehe man in vielen Serpentinen auf dem guten Wanderweg durch den Wald zum Berggasthof Eckbauer aufsteigt.

Abstieg: In Nordöstlicher Grundrichtung auf dem Wanderweg hinauf auf den kleinen Wiesenbuckel und hinüber zur Eckbauer-Seilbahn. Dann
1. Abfahrt mit der Bahn
2. Direkter Abstieg nach Norden zum Skistadion. Hierzu bei der Bahn auf dem Weg nach links, und anfangs parallel zur Bahn abwärts. Gut 1 Stunde.
3. Abstieg über Wamberg (höchstes Kirchdorf der BRD): Weiter in ostsüdöstlicher Richtung auf Weg WB1 entlang des Kammes. Dann trifft man auf die Straße, der man nach Wamberg folgt. Hier nach links (Nordwesten) hinunter zum Kainzenbad, nur wenige Minuten vom Parkplatz entfernt. Gut 1,5 Std.

Alternative: Kurzvarianten: Wer die Tour durch die Partnachklamm abkürzen möchte, kann
1. beim Forsthaus Graseck weiter geradeaus nach Nordwesten wandern und über Wildenau absteigen.
2. Nach der Klamm nicht nach links Richtung Graseck abbiegen, sondern geradeaus weiterwandern, zur Partnachalm (1030m) aufsteigen und von hier nach Norden zum Ausgangspunkt hinuntergehen.

Charakter / Schwierigkeit: Sehr beliebte, aber auch sehr schöne und einfache Rundwanderung mit fantastischen Einblicken ins Wettersteingebirge und mit einer beeindruckenden Klamm. Wirklich ein Erlebnis für die ganze Familie!

Gehzeit: Aufstieg: 2,5 Stunden ab Parkplatz – die Pferdekutsche verkürzt den Anstieg um ca. ½ Stunde.

Tourdaten: 500 Höhenmeter

Beste Jahreszeit: Beinahe ganzjährig; bei extremen Witterungsverhältnissen (Tauwetter) kann die Klamm geschlossen sein.

Stützpunkt: Diverse Berggasthöfe auf der gesamten Runde, auch auf den Varianten.

Ausrüstung: Regenkleidung und Pullover für die feuchte Klamm auch bei Schönwetter!

Tipp: Gerade für Kinder ist es ein Erlebnis, die langweilige Straße vom Parkplatz zum Klammeingang mit einer der Pferdekutschen zurückzulegen.

Info: Eintrittspreis für die Partnachklamm: Erwachsene - 2 Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre) – 1 Euro (Stand 2007).

Bergbahn: Eckbauerbahn: Erwachsene – 8 Euro, Kinder – 4,50 Euro (für Berg- oder Talfahrt). Aktuelle Infos zu Fahrzeiten und Preisen auch hier.

Karte: Kompass Blatt 790 oder 07, Garmisch-Patenkirchen, 1:30.000.

Autor: Bernhard Ziegler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Garmisch-Partenkirchen
Vorhersage für Di, 23.12.2014
2 / 7 oC
leicht bewölkt
Niederschl.: 20 % Wind: 12 km/h SW
Garmisch-Partenkirchen
Vorhersage für Mi, 24.12.2014
-2 / 4 oC
leicht bewölkt
Niederschl.: 10 % Wind: 8 km/h SW
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour, und die Anfahrt nachvollziehen. Ist ein GPS-Track hinterlegt, finden Sie unter der Karte die Funktion „Tour in Karte anzeigen“ und somit die beschriebene Routenführung.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. Inmanchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • La Promozione - Ein kulinarischer Wanderkrimi aus den Abruzzen

    Dieses Buch ist eine Kombination aus Krimi, Wandern und italienischer Küche - eine ungewöhnliche Mischung verschiedener Genres. Wandern, Essen und die italienische Lebensart ziehen sich wie ein roter Faden durch den Roman und die Wanderungen. Mit 6 Wanderungen & Geheimtipps für die Einkehr!

  • NIKWAX - Waschen und Imprägnieren

    Dieses Twin-Pack eignet sich bestens für die Reinigung und Imprägnierung von wasserdichter Bekleidung. Wasserbasiert, frei von Fluorcarbonen, Lösungsmitteln und Aerosolen!

  • Rucksack Mountain Attack von Lowe Alpine

    Der Mountain Attack ist der ideale Allrounder für Hochtouren, Hüttentouren oder alpines Klettern. Trotz zahlreicher Details wirkt das hochfunktionelle Design nicht überladen.

  • Skitouren-Felle zuschneiden

    Gewusst wie! Eigentlich ist es ganz einfach, die Skitourenfelle selbst auf die Taillierung des Tourenskis anzupassen. Wie man Felle richtig zuschneidet, zeigt das Lehrvideo vom Profi.

  • Silberdistel

    Einst war die Silberdistel in Mitteleuropa eine häufig anzutreffende Pflanze, heute findet man sie nur noch hoch oben in den Bergen. Raubbau an der begehrten Heilpflanzen und Ermangelung eines ungedüngten Lebensraums sind die Ursachen.

  • Augentrost

    Nur wer in die Knie geht, kann sich Auge in Auge mit dem Augentrost wiederfinden. Je höher diese Pflanze in den Bergen wächst, umso größer sind auch ihre Blüten.

Bild des Monats

102014
Herbstwald

Benutzer: Linus_Z

Beschreibung: Ein sehr milder Oktober hat die Blätter erst sehr spät herbstlich eingefärbt. Wunderschöner Bergwald in den Chiemgauer Alpen (Priental).
Daniel und Zugspitze

Benutzer: querklang

Beschreibung: Der August-Regen 2014 macht einen Tag Pause und gewährt uns ausnahmsweise einen sonnigen Blick von der Upspitze auf den Daniel und die Zugspitze.
Die majestätischen Drei

Benutzer: GerriK.

Beschreibung: Die 3 Zinnen, weltbekannte Gipfel in den Sextner Dolomiten und beliebtes Ziel vieler Wanderer und Kletterer!
Zum Touren-Bild des Monats...

tourentipp.de-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

 
 


tourentipp.de für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2014 tourentipp.de Alle Rechte vorbehalten