Touren

Marmolata – Punta Penia (3343 m) – Normalweg 

In der Runde der bleichen Dolomiten-Gipfel stellt die eisgekrönte Marmolata ihre herausragende Stellung unter Beweis - als einzig richtiger Gletscherberg und natürlich als der höchste Gipfel dieser Gebirgsgruppe. Nicht umsonst wird die Marmolata auch die Königin der Dolomiten genannt. Eine wirklich majestätische, aber nicht besonders schwierige Hochtour führt durch beeindruckende Hochgebirgslandschaft hinauf zur Punta Penia, dem höchsten Punkt des Massivs.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Hochtour | Trentino-Alto Adige | Dolomiten | Canazei

Tourensteckbrief Marmolata – Punta Penia

Anfahrt: Von der Brennerautobahn bei Klausen ins Grödnertal und über den Sellapass nach Canazei. Hier beim Kreisverkehr nach Fedaia abbiegen und hinauf zum Fedaia-Stausee. Über die Staumauer zum Parkplatz an der Korbseilbahn.

Ausgangspunkt: Lago di Fedaia (östlich von Canazei), Parkplatz an der Korbseilbahn (2074 m)

Route: Mit der Korbseilbahn oder zu Fuß auf dem markierten Steig (Nr. 606) zur Bergstation der Seilbahn, Pian dei Fiacconi (2625 m). Achtung, ab 2012 ist der Betrieb der Seilbahn nicht mehr gewährleistet – eine definitive Entscheidung zur Zukunft der Bahn war zum Recherchezeitpunkt nicht gefallen. Vom Pian dei Fiacconi führt die Route weglos nach Süden, entlang von einigen Steinmandln, über einfachstes Felsgelände zum Beginn des Marmolata-Gletschers. An seinem linken Rand geht es direkt empor, so dass man die deutlich steilere Bruchzone rechts liegen lässt. Weiter geradewegs empor, erst unter den felsigen Ausläufern der Punta Rocca, die das Gletscherbecken einrahmen, quert man nach rechts (Westen) zum Felskamm, der von der Punta Penia nach Norden herab verläuft. Ihn erklettert man über eine drahtseilgesicherte Felsrinne, die vor allem zu Beginn leicht rechtsquerend nach oben zieht. Oben am Rücken angekommen, folgt man dem Firngrat nach Süden, bis er in den mäßig steilen Gletscherhang mündet. Über den Firn zur Capanna Punta Penia und nach links über den Rücken zum Gipfelkreuz.

Abstieg: 1. Wie Aufstieg.
2. Möglich wäre auch ein Abstieg über den Westgrat-Klettersteig, wobei die umgekehrte Route (Aufstieg Westgrat, Abstieg Normalweg) mir lohnender erscheint. Details zur Westroute mit vielen Bildern unter Marmolada Westgrat Klettersteig auf tourentipp.de.

Charakter / Schwierigkeit: Die Gletscherroute (Normalweg) auf die Marmolata ist eine einfache bis mäßig schwierige Hochtour. Da der Firnrücken zunehmend ausapert und daher flacher wird (weniger ausgesetzt) und die Felsrinne (II.) seit einigen Jahren drahtseilversichert ist, halten sich die Schwierigkeiten in Grenzen. Der Gletscher darf jedoch auf keinen Fall unterschätzt werden. Er ist spaltig und zumindest so steil, dass er im aperen Zustand beim Sturz zum Abrutschen führt. Er sollte also nur in Seilschaft sowie mit Steigeisen und Pickel begangen werden. Der Normalweg führt durch grandiose Hochgebirgslandschaft – eine großartige Dolomitentour mit mehr als beeindruckender Aussicht! Eine echte Empfehlung ist die Überschreitung, die Verbindung des Westgrat-Klettersteigs mit der Gletscherroute.

Gehzeit: Aufstieg: 2 bis 2,5 Stunden ab Pian dei Fiacconi; für den Anstieg vom Lago di Fedaia zum Pian die Fiacconi müssen zusätzlich 1,5 Std. einkalkuliert werden. Abstieg: 2 Stunden zum P. d. F.; eine zusätzliche Stunde zum Lago di Fedaia.

Tourdaten: Höhendifferenz: 720 Hm ab Pian dei Fiacconi; zusätzlich 550 Hm ab Lago di Fedaia. Distanz: 2 km ab P. d. Fiacconi; plus 2 km ab Fedaia (jeweils einfache Strecke).

Beste Jahreszeit: Juli bis Mitte September

Stützpunkt: 1. Rifugio Pian dei Fiacconi (2626 m), geöffnet von Juni bis Ende September, 30 Übernachtungsplätze, Telefon Hütte: +39/(0)462/601412; Mobil: +39/328/1218738, Internet: www.piandeifiacconi.com
2. Rifugio Capanna al Ghiacciaio (2722 m), geöffnet von Juni bis September, 20 Übernachtungsplätze, Telefon: +39/ 0462/601610 oder +39/336/530800
3. Capanna Punta Penia (3340 m), sehr einfache Hütte, geöffnet von Mitte Juni bis Ende September, kein Winterraum, 15 Übernachtungsplätze, Telefon: +39/0462/601037 oder +39/0462/764207.

Ausrüstung: Für die Normalroute ist komplette Hochtourenausrüstung sowie ein Klettersteigset für die versicherte Felsrinne (bzw. für den Abstieg über den Westgrat-Klettersteig) notwendig.

Wissenswertes: Der Name Marmolata (auch Marmolada bzw. Marmoleda) soll von der Ähnlichkeit des Felsens mit Marmor abstammen. Während des 1. Weltkrieges war die Marmolata Frontgebiet. Die Österreicher gruben und sprengten Stollen in den Gletscher; es entstand eine regelrechte Eisstadt.

Bergbahn: Betriebszeiten 8.15 bis 16 Uhr

Karte: Kompass Blatt 616, Gröden / Canazei, 1:25.000

Autor: Bernhard Ziegler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Canazei
Vorhersage für Di, 11.12.2018
Di, 11.12.2018 sonnig
-10 / -8 oC
sonnig
Niederschl.: 10 % Wind: 13 km/h NW
Canazei
Vorhersage für Mi, 12.12.2018
Mi, 12.12.2018 sonnig
-15 / -11 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 3 km/h NO
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • tourentipp.de-Qualitätssiegel - Routenbeschreibungen von Profis

    Garantiert! Routenbeschreibungen von Profis mit hoher alpiner und journalistischer Kompetenz. Hier erfahren Sie mehr über die Philosophie von tourentipp.de und über unser Qualitätssiegel.

  • Grenzüberschreitende, mehrsprachige Lawinenvorhersage

    Für die Regionen Tirol, Südtirol sowie Trentino gibt es ganz neu eine grenzüberschreitende Lawinenvorhersage in drei Sprachen. Wintersportler können seit dieser Saison Prognosen, Grafiken und Texte in Sachen Lawinen auf Deutsch, Englisch und Italienisch abrufen. Die bisherigen auf ein Land beschränkten Webseiten wurden dagegen eingestellt.

  • Kein Platz für Alltag - Erlebnisse gewinnen!

    Im Jahr 2019 kannst du jeden Monat ein exklusives Bergerlebnis mit dem Verband der Deutschen Berg- und Skiführer gewinnen! Hintergrund: der VDBS feiert sein 50jähriges Jubliäum. Zu gewinnen gibt es in der Tat ganz einzigartige Bergerlebnisse - da ist wirklich KEIN PLATZ FÜR ALLTAG.

  • Wellness, Genuss & Dolomiten-Skitouren

    Die Seele baumeln lassen. Dem Körper etwas Gutes tun. Kraft tanken. Sich in faszinierender Natur bewegen und vom unerschöpflichen Potential der Dolomiten bezaubern lassen. Danach sehnten wir uns...und unser Traum ging in Erfüllung!

  • Skitouren mit Kindern - Familienskitouren

    Tipps, Tricks und Routenvorschläge für Familienskitouren - Ein Buch aus Leidenschaft! Bernhard Ziegler durfte mit seinen Kindern so viele schöne Momente auf Skitour genießen, dass er seine Erfahrungen und seine Familienrouten an Sie weitergeben möchte.

  • Bayerischer Wald - Oberpfälzer Wald & Böhmerwald

    Diese kurzen Wanderungen haben Pfiff: Das Rother Wanderbuch »kurz & gut – Bayerischer Wald« stellt 50 Wanderungen im Zeitrahmen zwischen 45 Minuten und vier Gehstunden vor. Vom gemütlichen Spaziergang bis zur abenteuerlichen Entdeckertouren – in diesem Band wird jeder fündig, der das Besondere sucht und dabei nicht den ganzen Tag unterwegs sein will.

Bild des Monats

112018
271598b27e2201a49fe189c519701f70.jpg
Über den Wolken

Benutzer: Bergfreund

Beschreibung: Blick vom Hirschberg bei Scheidegg auf den Pfänder und die Schweizer Berge im Hintergrund. Bodensee, Rheintal und Bregenzer Wald liegen unter den Wolken. Was für ein Sonnenuntergang!
ba90bf51aaebb4b4d3d034cdb094cb59.jpg
Sonne und Wolken über Bayrischzell

Benutzer: Schwaeble

Beschreibung: Es war heute ein Wechselspiel von Sonne und Wolken im ganzen Sudelfeldgebiet. Durch den starken Wind gab es immer wieder kurze Sonnenfenster wie auf dem Bild mit Blick ins Ursprungstal bei Bayrischzell
dae16cfa7452fb9815297d9f7f046190.jpg
Sonnenaufgang Bleikogel 2411m Salzburger-Tennengebirge

Benutzer: Jo-Satt

Beschreibung: Bild entstand bei der Durchquerung des Tennengebirges Mitte September/18 auf über 2400m.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.de-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

salewa
 
 

tourentipp.de für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2018 tourentipp.de Alle Rechte vorbehalten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen