Touren

Ellmauer Halt (2344 m) - über den Gamsängersteig

Der Gamsängersteig ist die südseitige Normalroute auf den höchsten Kaisergipfel. Interessant und kurzweilig führt die Steiganlage zuerst unterhalb des Kopftörlgrats und zuletzt von Westen her an steilem Fels zum aussichtsreichen höchsten Punkt.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Klettersteig | Tirol | Kaisergebirge | Ellmau

Tourensteckbrief Ellmauer Halt über den Gamsängersteig

Anfahrt: Auf der Inntalautobahn bis Anschlussstelle Kufstein-Süd und weiter über die Felbertauern-Strecke bis Ellmau/Tirol. Dort den Wegweisern „Wochenbrunn/Kaisergebirge“ folgen und auf schmaler, asphaltierter Bergstraße zur Mautstelle unterhalb des Gasthofs Wochenbrunn (981 m). Weiter bis zum Straßenende an der Wochenbrunner Alm (ausreichend Parkplätze).
Öffentliche Verkehrsmittel: Bestgelegene Bahnstation ist Kufstein; von dort Busverbindung nach Ellmau. Weiter zur Wochenbrunner Alm mit Taxi. (Zu Fuß von Ellmau 1 ¼ Std.)

Ausgangspunkt: Wochenbrunner Alm (1087 m) an der Südseite des Wilden Kaisers

Route: Von der Wochenbrunner Alm auf eindeutig beschildertem Weg teilweise steil durch Wald und in Serpentinen im freien Gelände zur Gruttenhütte (1619 m). 1,5 Stunden.
Nun dem AV-Weg Nr. 813 ins Kar Hochgrubach und zum Einstieg in die grasigen Bänder unterhalb des Kopftörlgrats folgen. Über die Bänder zunehmend schmäler und luftiger empor (gesicherte Stellen) und an der senkrechten, gelben „Jägerwand“ entlang großer Eisenbügel aufwärts. Danach Abzweigung zur Rote-Rinn-Scharte, der man nicht folgt. Die Route zur Ellmauer Halt führt an einem schwach ausgeprägten Gratrücken über „abgespeckte“ Felsstufen weiter. Dann entweder durch die dunkle „Achselrinne“ (Stifte, Leiter) oder – schöner – durch eine gesicherte, steile Verschneidung rechts davon hinauf und an weniger steilem Fels auf ein breites Geröllband („Maximilianstraße“). Von seinem östlichen Ende im Linksbogen zu glatten, gesicherten Platten. Über diese aufwärts und am Babenstuber Hüttl (blitzschlagsichere Wetter-Schutzhütte) vorbei zum Gipfel der Ellmauer Halt. 2¾ Std. von der Gruttenhütte. (Der Platz neben dem Gipfelkreuz ist so klein und abschüssig, dass man dort kaum ohne sich anzuhalten stehen kann.)

Abstieg: Auf der Anstiegsroute.

Charakter / Schwierigkeit: Auch wenn die Steiganlage an teilweise (durch viele Begehungen) glattem Fels empor führt und sie an manchen Passagen recht ausgesetzt ist, kann der Steig als eher leicht eingestuft werden. Im ersten Abschnitt besteht vom Kopftörlgrat herunter Steinschlaggefahr. Bei Gewitterneigung sollte man die Tour meiden. Der Gipfelbereich der Ellmauer Halt ist als blitzschlaggefährdet berüchtigt.

Gehzeit: Aufstieg 4,5 Stunden, Abstieg 2,5 Std..

Tourdaten: 1260 Höhenmeter

Beste Jahreszeit: Juli bis Anfang Oktober

Stützpunkt: 1. Wochenbrunner Alm (1087 m), privat, ganzjährig bewirtschaftet, 30 Schlafplätze.
2. Gruttenhütte (1619 m), DAV-Sektion Turner-Alpenkränzchen München, bewirtschaftet von Anfang Juni bis Mitte Oktober, 170 Schlafplätze.

Ausrüstung: Bergwanderausrüstung, Wetterschutzbekleidung, griffiges Schuhwerk, Klettersteig-Sicherheitsausrüstung, Steinschlag-Schutzhelm.

Karte: AV-Karte 1:25.000, Kaisergebirge; WK 301 von freytag & berndt, Kufstein, Kaisergebirge; Kitzbühel, 1:50.000.

Autor: Horst Höfler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Ellmau
Vorhersage für Mo, 15.02.2016
1 / 4 oC
leichter Regen
Niederschl.: 90 % Wind: 4 km/h O
Ellmau
Vorhersage für Di, 16.02.2016
-1 / 1 oC
leichter Schneefall
Niederschl.: 75 % Wind: 5 km/h NW
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour, und die Anfahrt nachvollziehen. Ist ein GPS-Track hinterlegt, finden Sie unter der Karte die Funktion „Tour in Karte anzeigen“ und somit die beschriebene Routenführung.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • 24h Trophy erweitert Programm

    Gib Dir fünf! - Wandern ohne Limit heißt es ab Mai bei der zweiten 24h Trophy. Vom Watzmann bis zum Brocken schnüren vorerst fünf deutsche Wander-Regionen die Rundum-Sorglos-Pakete über bewährte wie neue atem(be)raubende Langzeit-Routen.

  • Rafting im Allgäu

    Rafting, das bedeutet Spaß, Action, Sport, wilde Flusslandschaften und ein wenig Abenteuer. Man kann es richtig sportlich angehen, oder auch ein wenig gemütlicher mit der ganzen Familie. Einen kompetenten Organisator und Guide sollte man jedoch so oder so dabei haben.

  • Rodelatlas

    tourentipp.de-Autor Stefan Herbke stellt 75 Schlittenbahnen überwiegend in Deutschland, aber auch in Österreich, der Schweiz und Südtirol vor. Ein Rodelführer mit richtig guten Beschreibungen und Empfehlungen!

  • Spezialprogramm für Tourengeher am Taubenstein

    Was für eine gute Nachricht: Ab der Saison 2015/16 gehört das Taubenstein-Gebiet ausschließlich den Skitourengehern, die Lifte bleiben hier geschlossen. Die Hütten der Gegend haben auch sofort reagiert und ein schönes Angebot für Tourengeher zusammengestellt. Darunter sind geänderte Öffnungszeiten (auch Abends), diverse Skitourengeher-Stammtische, Nachtaktionen mit Lagerfeuer, Glühwein und Kerzenschein.

  • Lawinen Know-How

    „LAWINEN know-how, Der Bergführer rät...“ ist die 4. völlig überarbeitete Neuauflage des Buches von dem Bergführer und Alpinjournalisten Günter Durner. Ein preiswertes, kleines Lehrbuch, das einen sehr guten und anschaulichen Überblick über die aktuelle Lawinenkunde bietet.

  • Skitouren light: 100 Touren für Einsteiger und Genießer

    Genuss-Skitouren aus den Salzburger und Berchtesgadener Alpen. Nach dem Skitourenatlas und den „60 Super-Skitouren“ kommt nun der dritte Skitourenführer des Salzburger Journalisten und Alpinisten Thomas Neuhold. Im Mittelpunkt stehen Skitouren, bei denen der Genuss-Effekt überwiegt.

Bild des Monats

012016
Alpine Sternstunde

Benutzer: mikemagic

Beschreibung: Blick vom Wallberg auf den nächtlichen Tegernsee.
Der Winter, der ein Sommer war...

Benutzer: Linus_Z

Beschreibung: Warme Temperaturen, nordseitig leicht angeschneite, hohe Gipfel - so präsentiert sich das Wettersteingebirge zum Jahresende 2015.
Goldene Stunde

Benutzer: hanneshiebl

Beschreibung: Früh aufstehen lohnt sich für Momentensammler: Der Sonnenaufgang am Blaueis in den Berchtesgadener Alpen illuminiert die Gipfel.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.de-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

 
 


tourentipp.de für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2015 tourentipp.de Alle Rechte vorbehalten